Bleaching

Bleaching

Weiß, weißer - Bleaching: Die rettende Methode für alle, die entweder von Mutter Natur mit dunklerem Zahnschmelz bedacht wurden oder passionierte Tee-, Kaffee- oder Rotweintrinker sind. Auch ein einzelner, toter Zahn lässt sich durch Bleaching aufhellen. Die Dosierung, die Einschränkung, die Risiken besprechen sie unbedingt mit uns. Ihre Zähne sind zu wertvoll und einmalig um unnötige Gefahren durch Selbstbehandlung einzugehen.

Wichtig: Grundsätzlich muss vorher eine professionelle Zahnreinigung und Politur erfolgen

Man unterscheidet grundsätzlich "Office Bleaching" und "Home Bleaching".

Beim "Office Bleaching" wird in der Praxis die Oberfläche der Zähne zunächst mit Phosphorsäure angeraut. Danach werden die Zähne eine halbe Stunde mit hochkonzentrierter Wasserstoffperoxidlösung behandelt und wieder geglättet.

Beim "Home Bleaching" wird zunächst ein Abdruck angefertigt und eine Bleachingschiene hergestellt. Auf diese Schiene wird ein spezielles Bleichgel aufgetragen, das beim Tragen der Schiene über Nacht seine Wirkung entfaltet. Dieses Verfahren muss mehre Nächte angewandt werden. 

Zähne verändern mit der Zeit ihre Farbe. Mit Bleaching können sie mittels chemischer Bleichmittel Ihre natürliche Farbe wiedererhalten.

Unser Tipp:

Bei geplanter Versorgung mit Kronen oder Veneers prüfen, ob vorher die natürlichen Zähne aufgehellt werden sollen.